Diese Anzeige speichern | Diese Anzeige bewerten | Frame ausblenden
NimmSie.com in der größten Sexsuchmaschine für Sex Anzeigen
  • Wort-Suche:
 

KOMMENTAR ZU DIESER ANZEIGE

Aufrufe | Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.
Jetzt Bewertung abgeben
Ihre Anzeige ? Anzeige löschen
NimmSie.com - Sexanzeige: Mahijuba (19) - Sexkontakt aufnehmen


Mahijuba (19) - Sexanzeige in Bad Homburg

Informationen:

Alter:
18
Geschlecht:
weiblich
Gefunden am:
02.09.2015

Kontaktdaten:

E-Mail:
Telefon:

Service:

Keine Servicedetails angegeben


Beschreibung:

Hallo,
mein Name ist Mahijuba, ich bin 19 Jahre und komme aus Rumänien.
Mit 17 Jahren begann meine Leidenschaft immer mehr, als ich meinen Freund kennenlernte. Am Anfang war dies eine traumhafte Beziehung. Meine Seele und mein Körper wurden überschwemmt von Zärtlichkeiten. Doch eines abends nach einer Auseinandersetzung geriet ein Streit außer Kontrolle. Ich war schockiert, ich wollte Gott verklagen, aber warum wollte ich Ihn verklagen? Weil es so schlimm war? Nein, weil ich mehr wollte.
Ich habe gemerkt, dass ich Fehler in dieser Auseinandersetzung machte und ich gesündigt habe. Nach den Schl., die ich von meinem Freund kassierte, merkte ich wie meine Sünden schwanden und ich war befreit. Ich hatte verlangen wieder zu sündigen um erneut erz. zu werden, ich war bereit alles dafür zu tun, den das tat so gut!. Schnell lernte ich die bizarre Szene kennen und schnell lernte ich die Position in der ich mich befand. Ich war, ich bin, und ich werde es bleiben – ich bin devot. Ich bin eine Dienerin und ich bin froh darüber, da es oft viel schwerer ist, als ich es mir wünsche und genau aus diesem Grund habe ich niemanden außer meinen Herren.
Mein Leben wandelte sich, ich führte das Doppelleben. Tagsüber das normale Arbeitsleben und abends provozierte ich auf allen Weisen meinen Freund, so dass er wiedermals die Kontrolle über sich verlor. Am Ende eines jenen Streites stand ich vor dem Spiegel und betrachtet meine S*****, die mir meine Freund hinterließ und es machte mich so an, dass ich mich dann noch vor dem Spiegel selbst befriedigte. Doch es reichte mir nicht, ich wollte mehr. In meinen Gebeten klagte ich Gott an, dass mein Leben zu harmlos sei. Mein Verlangen wurde nicht befriedigt.
Es war soweit und ich trennte mich von meinen Freund, kurz darauf feierte ich meinen 18. Geburtstag und hatte somit Zugang zu allen bizarren Clubs dieser Welt und nutze dies dann auch. Ich lernte immer mehr dazu mich besser unterzuordnen, ich war gierig zu lernen und zu ...

Fake melden
Profil löschen lassen